Hallo ihr Lieben, ich habe anfangs des Jahres schon einmal zusammen mit Lea über das Thema Fitness und gesunde Ernährung geschrieben. Bisher bin ich echt zufrieden, denn ich habe meine guten Vorsätze eingehalten. Momentan geh ich regelmäßig ins Fitnessstudio und freue mich schon auf wärmere Temperaturen um wieder Laufen zu gehen. Aber was Sport angeht, war ich eigentlich schon immer fleißig, da ich es einfach zum Auspowern brauche. Die größere Umstellung ist da eher eine gesündere Ernährung. Ich versuche cleaner zu essen, öfters selbst zu kochen und möglichst wenige Fertiggerichte zu nutzen. Das ist natürlich gerade als Student manchmal schwierig, denn man hat oft nur kurze Zeit vom Essen zubereiten und zu den unmöglichsten Zeiten Pause. Trotzdem gebe ich  mein Bestes und sehe schon Fortschritte seit Anfang des Jahres. Kurzum ich fühle mich fitter und wohler in meiner Haut. Passend zum Thema möchte ich euch heute 2 Rezepte mit Avocado zeigen, denn zu meinen Vorsätzen gehört auch Neues auszuprobieren.

                                                                  Avocado mit Ei

Zutaten für 2 Personen: 2 Avocados, 4 Eier, Salz, Pfeffer, nach Belieben Schnittlauch, dazu passt dunkles Brot

Die Avocados werden halbiert und der Kern entfernt. Die Kuhle muss noch etwas ausgehöhlt werden und das Ei wird darin geschlagen. Es kann nun Pfeffer, Salz und Kräutern gewürzt werden. Im Backofen variert die Zeit, je nachdem ob das Ei weicher oder härter sein soll. Das Rezept habe ich bei Vicky von My Mirror World im Rahmen der 4 Weeks of Fitness entdeckt. Sie empfiehlt 15 Minuten bei 210 Grad. Da ich eine Mikrowelle mit Backfunktion habe, habe ich die Avocados länger darin gelassen. Ein tolles, schnelles Abendessen ohne Aufwand.IMG_7582IMG_7586

                                               Vollkornnudeln mit Avocvado Pesto

Zutaten: 2 reife Avocados, 200 g Pasta, 1 Limette, 1 Knoblauchzehe, 8 Kirschtomaten, etwas Rucola, Salz und Pfeffer

Die Pasta werden natürlich nach der Beschreibung gekocht, ich habe Vollkornnudeln benutzt. Ich habe die entkernten Avocados, den Limettensaft und die gehackte Knoblauchzehe in eine Schale gegeben und alles mit einem Loffel zerdrückt. Eigentlich wäre es besser alles zu pürieren, aber der Stab fehlt mir das Studentin momentan noch.  Aber auch so funktioniert es :) Die Mischung wird mit den Gewürzen abgeschmeckt und mit den gekochten Nudeln bei geringer Temperatur erhitzt. Rucola und Tomaten werden untergerührt. Ich habe alles noch um die 5 Minuten ziehen lassen. Besonders diesen Gericht ist geschmacklich toll, ich habe es schon mehrmals gekocht. Entdeckt habe ich es bei Mirela von Coral & MauveIMG_7864IMG_7858

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und würde mich freuen, wenn ihr mir euer momentanes Lieblingsrezept nennt. Kennt ihr Blogs mit tollen Rezepten?

Advertisements