Guten Morgen ihr Lieben! Ich freue mich riesig darüber, dass ich euch heute, pünktlich zum Start des Oktoberfestes, diese Fotos zeigen zu können. Gestern haben wir die Sonnenstunden genutzt und fleißig fotografiert. Als meine neuen Dirndl ankamen – mehr dazu später – gingen wir auf die Suche nach einer Location. Mir war sofort klar, dass ich keine Straße oder Hauswand nutzen wollte, sondern einen urigen Ort. Ich überlegte ewig hin und her. Als ich morgens dann joggen war, sah ich den Biergarten eines Restaurants. Eigentlich verrückt, dass ich nicht früher darauf gekommen bin. Das Restaurant ist nur eine Straße vom Haus meiner Eltern entfernt und daher war ich schon öfter dort. An die Saarländer unter euch: Es ist das Restaurant im alten Bahnhof Püttlingen. Das Shooten mit Lebkuchenherz und Bier hat so viel Spaß gemacht und das dann auch noch mit der richtigen Kulisse.

Meine neuen Dirndl sind aus dem Onlineshop Dirndlfest. Netterweise durfte ich mir die Beiden aussuchen, dafür vielen Dank! Wer jetzt denkt, dass ich mich ewig nicht entscheiden konnte, irrt sich. Diese beiden Dirndl haben es mir auf den ersten Blick angetan und siehe da, sie passen wie angegossen. Leider werde ich es in diesem Jahr nicht nach München schaffen, aber für das nächste Jahr ist es schon eingeplant.

3

2

5

4Dieses Dirndl ist durch die Farben Rot und Grün klassisch. Ich habe ja schon ein Mini-Dirndl in Pink von TK Maxx. Es ist recht kurz – für viele wohl zu kurz, da es nicht die traditionelle Länge hat. Dieses Mal sollte es unbedingt ein knielanges Kleid sein. Die Vorurteile, dass diese Länge altbacken wäre, sind völlig unbegründet. Die Stickereien am Oberteil sehen so schön aus und auch die Schürze hat durch den glänzenden Stoff etwas Besonders. Dirndlfest verkauft das Dirndl im Set mit Schürze und Bluse für 69,99 Euro. Alle Dirndl im Shop sind für diesen Preis zu kaufen. Ich bin mit der Qualität zufrieden. Aufpassen muss man natürlich beim Reißverschluss, die sind meistens empfindlich. Der Punkt, indem Rock und Oberteil zusammenlaufen, ist besonders anfällig, da das Dirndl an dieser Stelle eng sitzt.

7

6

10

9

8

Und hier haben wir den puren Mädchentraum. Ein rosa Dirndl mit Blümchen? Ja bitte! In diesem Fall bin ich gerne Barbie und fühle mich in diesem Dirndl wie mein Lieblingsspielzeug als Kind. Im Gegensatz zum ersten Dirndl fällt es etwas größer aus und sitzt daher nicht ganz so eng. Die Länge beträgt 70 cm, beim roten Dirndl sind es 65 cm. Ich trage Größe 36. Mein Rat ist, hier beide Größen zu bestellen und in Ruhe zu testen. Ein Dirndl muss passgenau sein, damit es die Oberweite und Taille schön betont. Gleichzeitig sollte es nicht zu eng sein, ihr wollt den Tag ja genießen, essen sowie trinken. Dieses Dirndl-Modell gibt es übrigens auch noch in Lila und Grün. Zum Schluss noch zum Thema Schuhe: Ich finde, dass es kaum Schuhe gibt, die man nicht zum Dirndl tragen kann, aber hier scheiden sich die Geister Ihr merkt wohl, dass ich kein Bayrisches Madl bin. Meine No-Go’s wären Chucks und Turnschuhe. Ballerinas, Pumps und Stiefelten mit Absatz sind meine Favoriten. Der Absatz streckt die Silhouette zusätzlich.

Noch zur Schleifenkunde: Die Rechts gebundene Schleife bedeutet verlobt, verheiratet, also generell vergeben. Wenn die Schleife links ist, ist man zu haben. Mit der Schleife in der Mitte teilt man mit, dass man Jungfrau ist. Hinten bedeutet die Schleife Witwe.

 

Fahrt ihr in diesem Jahr nach München aufs Oktoberfest? Ich bin gespannt, wie euch meine Fotos gefallen!

Advertisements